Buchhandlung für deutsch- und englischsprachige Literatur in Wiesbaden
  • Entspannen

    Entspannen Sie bei einer fairgehandelten Bio-Kaffeespezialität von Ökotopia, einem Tee von Samova oder einem Kaltgetränk.

  • Genießen

    Als Samova-Vertriebspartner bieten wir eine große Auswahl Samova-Teesorten zum Ausschank und zum Kauf an. Teekannen und Tasting-Beutel sind ebenfalls erhältlich.

  • Stöbern

    Stöbern Sie in unserem englischen und deutschen Buchsortiment mit den Schwerpunkten Belletristik, Sachbuch, Philosophie, Kunst & Genuß, Graphic Novels und Kinderbuch.

Katharina Adler liest aus "Ida"

Katharina Adler liest am Mittwoch, 13. Februar, um 19.30 Uhr im Literaturhaus aus ihrem Roman "Ida", Es moderiert Marita Hübinger (ZDF). 

Sigmund Freuds Fallschilderung "Bruchstück einer Hysterie-Analyse" machte Ida Bauer zu einer der bekanntesten Patientinnen des 20. Jahrhunderts. Unter dem Namen "Dora" wurde das jüdische Mädchen mit der ‚petite hystérie’ und einer äußerst verschlungenen Familiengeschichte zum Stoff für verschiedene literarische Nacherzählungen.

Nun gibt ihre Urenkelin Katharina Adler mit ihrem Roman "Ida" der realen Ida Bauer, die mal zum Opfer, mal zur Heldin stilisiert wurde, Namen und Leben zurück. Sie erzählt die Geschichte einer Frau mit vielen Stärken und auch einigen Schwächen, die trotz aller Widrigkeiten bis zuletzt um ein selbstbestimmtes Leben ringt – zwischen Welt- und Nervenkriegen, Exil und Erinnerung. Eine Geschichte, in die sich ein halbes Jahrhundert mit seinen Verwerfungen eingeschrieben hat.

 

Ankündigung und Tickets gibt es hier

Shoplink und Leseprobe finden Sie hier

 

Nächste Lesung im Literaturhaus

Wir freuen uns auf die Doppellesung am 15.1.19 mit Julia von Lucadou & Karosh Taha im Wiesbadener Literaturhaus. Die beiden Autorinnen stellen Ihre Debütromane vor. "Die Hochhausspringerin" von Julia von Lucadou ist ein dystopischer Sci-Fi-Roman, der Sehnsüchte nach einer besseren Welt weckt, Fragen nach dem richtigen Leben und Androiden stellt. "Beschreibung einer Krabbenwanderung" von Karosh Taha hingegen präsentiert uns einen lakonischen Familienroman aus der Sicht einer jungen Frau, die ihren Weg zwischen Ankommen, Loslösen und Familienenge sucht.

 

"Die Hochhausspringerin" in unserem Shop und hier geht es zur Leseprobe

"Beschreibung einer Krabbenwanderung" in unserem Shop und hier geht es zur Leseprobe

Aus der Ankündigung:

Am Dienstag, 15. Januar, sind um 19.30 Uhr die Autorinnen Julia von Lucadou und Karosh Taha im Literaturhaus zu Gast. Sie lesen aus ihren Debüt-Romanen "Die Hochhauspringerin" sowie "Beschreibung einer Krabbenwanderung". Es moderiert Eric Marr (ZDF). 

Mit ihrem literarischen Debüt "Die Hochhauspringerin" liefert Julia von Lucadou eine bedrückende Digital-Dystopie. Darin verweigert sich die Topsportlerin Riva aus unerfindlichen Gründen plötzlich ihrem bisherigen Lebensinhalt, dem "Highrise Diving". Die Wirtschaftspsychologin Hitomi soll sie wieder gefügig machen. In der Welt von Riva und Hitomi sind Kameras allgegenwärtig und Selbstoptimierung ist die Lebensmaxime. Doch was macht den Menschen noch menschlich, wenn er perfekt funktioniert?

Julia von Lucadou wurde 1982 in Heidelberg geboren und ist promovierte Filmwissenschaftlerin. Sie arbeitete als Regieassistentin und Redakteurin und lebt in Biel, New York und Köln.

Karosh Taha erzählt in ihrem Romanerstling "Beschreibung einer Krabbenwanderung" vom Schicksal einer irakischen Auswandererfamilie, von kultureller Entwurzelung und der Suche nach Identität. Ihre Heldin Sanaa ist zweiundzwanzig, studiert, hat einen Freund und einen Liebhaber, und sie hat Träume. Alles könnte gut sein, wäre da nicht die Enge ihres Umfelds, gegen die sie rebelliert. Doch sie kann der Verantwortung für ihre Familie nicht entfliehen. Also kümmert sie sich. Bis plötzlich alles, was sie sich an Freiheit erkämpft hat, auf dem Spiel steht.

Karosh Taha wurde 1987 in der Kleinstadt Zaxo im Nordirak geboren. Seit 1997 lebt sie mit ihrer Familie im Ruhrgebiet und hat an der Universität Duisburg-Essen sowie in Kansas/USA Anglistik und Geschichte studiert.

Tickets Tickets kosten elf Euro, ermäßigt acht Euro und können auch über den untenstehenden Link online gekauft werden.

http://www.wiesbaden.de/microsite/literaturhaus/veranstaltungen/content/karosh-taha.php